Homepage der SK - Weingarts, Mitglied im BSB (Bayerischer Soldaten Bund 1874)
   
  SK-Weingarts
  Chronik
 

Chronik des Krieger- & Soldatenverein Weingarts
1923 bis dto.

1923 - Von den aus dem 1. Weltkrieg heimkehrenden Kameraden gegründet. Es waren 20 an der Zahl 1. Vorstand war damals Johann Siebenhaar.

1928 - wurde die 1. Vereinsfahne geweiht! Patenverein war der Nachbar-Verein aus Kunreuth.

1939 - wurde der 1. Vorstand Johann Siebenhaar nach 16 Jahren vom Oberleutnant Otto Rösch abgelöst, der 1940 in Belgien gefallen ist.

1940 - übernahm Josef Harrer als 2. Vorstand die Führung des Vereins.

1948 - wurden die Soldatenvereine nach dem Krieg aufgelöst, auch die Kameradschaft aus Weingarts

1953 - gründeten 40 Kameraden die Kameradschaft neu unter Vorstand Georg Beutner

1956 - wurde das Denkmal in Weingarts erbaut und eingeweiht

1961 - wurde Benno Zehner zum Vorstand gewählt und führte 20 Jahre den Verein

1962 - Einführung des alljährlichen Vereinstages!

1973 - 50-jähriges Gründungsfest mit Fahnenweihe der neuen Vereinsfahne

1978 - wurde die Schützengruppe gegründet aus der bereits mehrere Landes¬und Bundessieger hervor gingen

1981 - wurde der 1. Vorstand Benno Zehner nach 20 Jahren Vorstandschaft vom heutigen Vorstand Lorenz Grillmeier abgelöst und zum Ehrenvorstand ernannt

1988 - wurde die Schießanlage der Schützengruppe im Vereinslokal Erich Kohlmann eingeweiht durch Pfarrer Alfred Beißer

1998 - 75-jährige Gründungsfest
 - Bundeswehr Gelöbnisfeier der Heeresflieger Roth
 - BSB Kreistreffen 98 des Kreisverbandes Forchheim
 - u.a. mit dem Bayerischen Ministerpräsident Edmund Stoiber als politischer Festredner.

2007 - wurde der 1. Vorstand Lorenz Grillmeier nach 25 Jahren Vorstandschaft vom heutigen Vorstand Reinhard Spörl abgelöst und zum Ehrenvorstand ernannt.

2009 - Entwurf und Einführung eines neuen Vereinswappens durch den 1. Vorstand Reinhard Spörl.  Der „fränkische Rechen“ wird unterhalb der Bayernraute mit ins Wappen aufgenommen

2010 - Anschaffung von 2 individuellen Hiss-Flaggen in rot-weiß (Franken) mit dem Vereinswappen

2011 - Einführung eines jährlichen Grillfestes für die Kameraden, Schützen und Bevölkerung immer am 30. April. (Tag vor 1. Mai)

2012 - Gründung einer Gruppe „Reservisten in Uniform“ 17 Reservisten der Bundeswehr wurden eingekleidet und gestalten seitdem diverse Veranstaltungen wie Volkstrauertag, Vereinstag, Friedenswallfahrten oder sonstige Feste mit.

2013 - Bei der Jahreshauptversammlung wurde auf Vorschlag der wiedergewählten Vorstandschaft eine Namensänderung des Vereins angeregt!
Die Versammlung stimmte, bei nur einer Enthaltung, dem Antrag zu.
Der Verein wird, mit sofortiger Wirkung, von „Krieger- & Soldatenverein Weingarts“ nach „Soldatenkameradschaft Weingarts“ umbenannt.

2015 - Zur Erlangung der Gemeinnützigkeit wurde die Satzung erneut angepasst! Als Grundlage diente hierfür die Mustersatzung des BSB-Dachverbandes die entsprechenden für unsere Belange und Gegebenheiten angepasst wurde.

2023 - 
100-jährige Gründungsfest.... 

++++++++++

Die Vorstandschaft seit 1923...






 
  Es waren schon 8575 Besucher bei der SK-Weingarts  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=